Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Aktuell Herbsthoagartn 2018 Aktuell Adventsabend 2017 Aktuell Februar Aktuell Oktober 2018 Aktuell Feb. 2019 Aktuell 2018 zum Heurigen Aktuell März Aktuell April Aufgehts nach Krailling Wir über uns Presse 2014 Presse 2015 Presse 2016 Presse Veranstaltungsübersicht 2019 Nachlese 1. Stammtisch Stammtisch Mai 4. Stammtisch 5. Stammtisch 6. Stammtisch 01. Adventabend 11. Stammtisch 12. Jubiläum Stammtisch 13. Stammtisch 15. Stammtisch 04.09. Nachlese Hoagartn (2012) Couplet- und Gstanzlsingen Frühjahrshoagartn 2013 Herbsthoagartn 2013 Frühjahrshoagartn 2014 HHG 2014 Frühjahrshoagartn 2015 Gesangs- und Musikgruppen Impressum Datenschutz 

HHG 2014

Der Herbsthoagartn 2014

Mit den schneidigen „Zwoa Drittl Marsch“ eröffnete die „Zwoa Drittl Musi“ aus Starnberg den diesjährigen Herbsthoagartn in den vollbesetzten Saal der Kraillinger Brauerei.

Nach dem Auftakt begrüßte „Erika Raab“ die Gäste und eingeladenen Gesangs- und Musikgruppen, sowie den Sprecher – Franz Egger, auf’s herzlichste.

„Franz Egger“ ist für den erkrankten Sigi Bradl kurzfristig eingesprungen und hat recht lustig, mit vielen kurzen G’schicht’n, humorvoll durch’s Programm geführt.

Die „Zwoa Drittl Musi“ – Veronika und Sebastian Hofer, Tobias und Magdalena Schulz, Marianne Buchner und Vitus Mittermayr – spielten Boarische, Polka und Walzer mit viel Freude, was beim Publikum gut ankam.

Wenn der „Johanni Gsang“ – Veronika, Tobias und Magdalena sangen, hätte man eine Stecknadel fallen hören, so leise und fasziniert waren die Gäste.

Die „Schloßanger Musi“ aus München Uli Haslberger (Zither, steirische Harmonika) – Brigitte Haslberger (Kontrabass, Okarina) – Monika Koller (Hackbrett, Begleitgitarre) – Gebhard Winkler (Begleit- und Melodiegitarre, Kontrabass und steirische Harmonika.Spielten zum großen Teil von Uli selbst komponierte bairische Melodien, was vom Publikum mit anhaltendem Applaus belohnt wurde.

Der Hoagartn war so Abwechslungsreich, daß keiner ans Heimgehen dachte, es wurde 23.15 Uhr bis die Gäste sich langsam auf den Weg machten. Wieder ein wirklich schöner und unvergesslicher Abend.

Hörprobe

Hier gehts zu Würmtal.net



Die Kraillinger Volksmusikfreunde in der Brauerei